Locarno - Lago Maggiore

Locarno

Locarno ist eine politische Gemeinde im Kreis Circolo di Locarno und Hauptort des gleichnamigen Bezirks des Kantons Tessin in der Schweiz. Die am Nordufer des Lago Maggiore gelegene Stadt ist mit durchschnittlich 2.300 Sonnenstunden im Jahr die wärmste Stadt der Schweiz. Berühmt ist Locarno für seinen ganz eigenen Charme, geprägt von südländischen Pflanzen, wie Palmen und Zitronenbäumen.

Locarno eine idyllische Kleinstadt

Das Herz dieser idyllischen Kleinstadt bildet die durch die alljährlich stattfindenden Filmfestspiele bekannte, lang gezogene und gepflasterte Piazza Grande. Hier finden sich viele Restaurants, Cafés und das Atelier der Tessiner Künstlerin Agnese Z’graggen. Ihre Schmuckstücke sind bunt, anders, essbar und genauso ungewöhnlich, wie verderblich. Denn sie sind aus Gemüse. In Workshops können Hobbydesigner unter Anleitung der Künstlerin ihre eigenen Gemüseschmuckstücke herstellen. Sämtliche der kleinen und engen Gässchen der sehenswerten und seit Mitte 2007 verkehrsfreien Altstadt streben auf die Piazza Grande zu.

Historische Bauwerke in Locarno

Madonna del Sasso Kloster über Locarno

Am Rande der Altstadt liegt das aus dem 12 Jahrhundert stammende Cestello Visconteo. Das Castello war vermutlich zunächst der Wohnsitz der kaisertreuen Capitanei Orelli. 1260 fiel es in die Hände der Ghibellinen. 1342 griffen die Visconti von Mailand, denen das Bauwerk seinen heutigen Namen verdankt, die Burg an und nahmen sie ein. Die bewegte Geschichte dieser Burg hat Spuren hinterlassen, so ist heute nur etwa ein Fünftel im ursprünglichen Zustand erhalten. Der Großteil der erhaltenen Strukturen stammt aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Aus der Gründungszeit der Burg existieren nur noch Grundmauern. Dieses historische Anwesen im Zentrum von Locarno besitzt mehrere mit Intarsien verzierte Säle und einen Innenhof aus dem 15 Jahrhundert. Das Schloss ist nicht nur ein archäologisches Museum, sondern kann heute für private Veranstaltungen gemietet werden und die Gäste in die magische Atmosphäre des Mittelalters versetzen.

Oberhalb von Locarno in Orselina liegt die Wallfahrtskirche Madonna del Sasso. Die auf Grund einer Marienerscheinung, die der Franziskanerbruder Bartolomeo d'Ivrea in der Nacht vom 14. auf den 15. August 1480 hatte, erbaute Heiligenstätte bietet einen phantastischen Überblick über die Stadt, die Seen und die Berge. Die Wallfahrtskirche ist berühmt wegen ihrer bedeutenden Ausstattung. Die Fahrt mit der von Stararchitekt Mario Botta entworfenen Seilbahn bringt Wintersportler, Alpininteressierte und Wanderer auf den Hausberg Cardada-Cimetta. Von diesem aus hat der Besucher eine herrliche Aussicht über die romantischen Täler des Hinterlandes von Locarno. Busverbindungen sind ab Locarno und Tenero möglich und ein Tagesausflug in das Hinterland ist immer lohnenswert.

Aktives Relaxen am Lago Maggiore

Ein weiteres Ausflugsziel ist natürlich der Lago Maggiore selbst, der zum Baden, Schwimmen und zum Wassersport (Wassersport am Lago Maggiore) einlädt. Lohnend ist auch die Überfahrt zu den Brissago-Inseln. Diese sind für Natur- und Wanderfreunde ein absolutes Highlight. Oder wer lieber festen Boden unter den Füßen behalten möchte, hat die Möglichkeit, dem Planetenwanderweg rund um den See zu folgen. Die Besonderheit dieses Weges ist, dass entlang der Wanderstrecke ein maßstabsgerecht verkleinertes Modell des Sonnensystems den Wanderer begleitet.

Hotels in Locarno

Booking.com

Folgen Sie uns auf Facebook

Wetter in Locarno

Weitere interessante Städte und Orte am Lago Maggiore