Sant Abbondio

Sant Abbondio

Über dem östlichen Ufer des Lago Maggiore ist das beschauliche Dorf Sant Abbondio nur einen kleinen Fußmarsch von der Landesgrenze zu Italien entfernt. Reisende erkunden ein friedvolles verträumtes Dorf im Tessin, das von mit Kastanien bewaldeten Hängen des Gambaragno eingebettet ist.

Authentisch, friedvoll, facettenreich: das ist Sant Abbondio

Einwohner scheuten keine Mühen, ihre Heimat – dieses liebliche Kleinod – mit aller Kraft zu pflegen. Und der Aufwand lohnt sich. Denn bis heute ist es Sant'Abbondio gelungen, sich seinen ursprünglichen Charme zu bewahren. Über die Dorfgrenzen hinaus ist das Reiseziel für Ruhesuchende für seine fantastische Kirchenanlage bekannt. Diese Kirchenanlage sichert sich einen festen Platz als eines der wichtigsten Kunstdenkmäler der Schweiz. Diesen Ruf verdankt das religiöse Ensemble unter anderem dem fantastischen Ausblick auf den Lago Maggiore, das gegenüberliegende Ufer mit Locarno und die subtropisch anmutenden Brissago-Inseln.

Die letzte Ruhestätte von Schriftsteller Hermann Hesse

Doch dieser Hügel offenbart noch weitere Schätze. Über Sant Abbondio zieht das ehemalige Pfarrhaus des Mini-Städtchens die Blicke auf sich. Mittlerweile wurde dieses kleine Gotteshaus in mühevoller Kleinarbeit restauriert. Diese Chiesa Sant Abbondio ist über einen kleinen Friedhofsweg erreichbar, der auf allen Seiten mit Zypressen gesäumt ist. Vermutlich ist es für viele Besucher nur schwer vorstellbar, dass der Grundstein für die Chiesa schon in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts gelegt wurde. Seit 1530 gilt das Gebäude als Pfarrkirche. Schon aus weiter Ferne zieht der Kirchturm die Blicke mit seinem spätromanischen Schaft magisch an. Die Kirche selbst präsentiert sich als Basilika, deren Fassade von einem Tympanon abgeschlossen wird. Mit seitlichen Voluten verzierte Säulen unterteilen das Gotteshaus in mehrere kleine Bereiche. Weitere Highlights wie illusionistische Gemälde oder ein Rosenkranzbild aus dem frühen 18. Jahrhundert sind Augenweiden, die den kulturellen Wert dieses Kirchbaus betonen. Liebhaber großer Literaten begegnen auf dem Friedhof dem Grab von Schriftsteller Hermann Hesse. Somit ist diese Kirchenanlage der Teil einer bewegten Geschichte, die untrennbar mit Sant Abbondio verbunden ist.

Die Geschichte des Dorfes

Als das einstige Sancto Abundio im Jahr 1192 erstmals urkundlich erwähnt wurde, war an die spätere Bedeutung der Kirche als Patrozinium der Hl. Andreas und Abbondio noch nicht zu denken. Seinen heutigen Namen trägt das Dorf seit 1558 – dem Jahr, in dem sich der Ort administrativ und religiös vom Ortsteil Vira distanzierte. Heute ist Sant Abbondio ein Teil der Gemeinde Gambarogno – und vermutlich auch einer der schönsten.

Wanderausflüge in die Umgebung

Diese Anmut und Vielfalt beweisen Wanderwege durch Gambarogno, die an Sant'Abbondio vorbeiführen. Zahlreiche Wanderwege kreuzen den Botanischen Garten Gambarogno, in dem hoch über dem Lago Maggiore ein Kamelen- und Magnolien-Meer gedeiht. Dieser Garten Eden ist für Hobby-Botaniker ein ideales Ausflugsziel ab Sant'Abbondio oder eine wichtige Station auf Wanderexkursen. Wer nach dieser Wanderung auf den Geschmack gekommen ist, profitiert vom großen Reichtum an Attraktionen, die von dem kleinen Dorf aus schnell erreichbar sind. Mit seiner magischen Anziehungskraft betört der nahe gelegene Ortsteil Pino sulla sponda del Lago Maggiore, der in mehrfacher Hinsicht nicht von dieser Welt zu sein scheint. Für manchen Besucher erweist sich der Name dieser kleinen Ortschaft als Zungenbrecher. Obwohl der Ortsteil so klein ist, hat die auch als „Pin“ bekannte Region einen der längsten Ortsnamen Italiens. Die mitreißende Lage über einem Felsvorsprung erregt die Gemüter. Wer seine Blicke von „Pin“ über den Lago Maggiore schweifen lässt, genießt diesen Anblick gewiss mit höherem Herzschlag. Zudem sind es Anziehungspunkte wie die Kapelle Chiesa di Santa Maria Assunta, die einen Ausflug von Sant Abbondio nach Pino sulla sponda del Lago Maggiore in ein unvergessliches Erlebnis verwandeln.

Hier ist Ruhe vorprogrammiert

Dieses kleine Dorf ist das perfekte Reiseziel für alle Weltenbummler, die die Schönheit des Lago Maggiore abseits von großen Touristenströmen genießen möchten. Schließlich ist es genau diese Ruhe und Unverfälschtheit, die Sant'Abbodio seinen außergewöhnlichen Charme verleiht. Vor Ort stehen kleine Bed & Breakfast-Hotels oder Ferienunterkünfte zur Verfügung, in denen Urlauber entspannte Tage genießen können – Tage, an denen es Naturliebhabern an nichts mangeln wird. Kulturenthusiasten begegnen einer Kirchenanlage, die Geschichte schreibt. Aktivurlauber begeben sich auf Wanderungen, die interessante Einblicke in die hiesige Flora und Fauna vermitteln. Spannende Ausflugsziele laden dazu ein, die Region in all ihrer Vielfalt zu erkunden: ideale Voraussetzungen für einen Urlaub nach Maß.

Lago Maggiore Hotels

Booking.com

Folgen Sie uns auf Facebook

Wetter am Lago Maggiore

Weitere interessante Städte und Orte am Lago Maggiore