Tronzano

Wenn es einen der Orte am Lago Maggiore gibt, der die Bezeichnung „Kleinod“ verdient hat, dann ist das ganz gewiss Tronzano. Dieses Dorf definiert die Begriff „Ruhe“ und „Abgeschiedenheit“ völlig neu. Und diese ruhige Ausstrahlung ist genau das, was viele Urlauber suchen. So mancher Reisende erlaubt sich den Spaß und versucht, die genaue Einwohnerzahl zu ermitteln. Das Resultat lässt aufhorchen. Denn in Tronzano leben noch nicht einmal 250 Einheimische.

Eingebettet zwischen Ufern und Bergen

Die Mini-Gemeinde aus der Lombardei in Varese verzaubert mit einer Lage, die wahrscheinlich bei vielen anderen Dörfern puren Neid erwecken würde. An eine Seite grenzen die Ufer des Lago Maggiore. Auf der anderen Seite befinden sich die Ausläufer des Monte Borgna. Das ist eine naturlandschaftliche Lage wie aus dem Bilderbuch. Von der Schweiz ist Tronzano nur durch die Ortschaft Pino getrennt. Dieser antik anmutende Ortsteil ist in hügeligen Gefilden des Dorfes zu Hause, in dem auch die ersten Häuser errichtet wurden. Dieser Ortsteil erinnert an einen Balkon, der sich wagemütig über den Lago Maggiore beugt: ein Anblick, der unter und auf dem Balkon für staunende Gesichter sorgt.

Das religiöse Herzstück: die Kirche Santa Maria Assunta

Allerdings bietet Tronzano weit mehr als den antiken Ortskern. An der Seeseite reihen sich die winzigen Ortschaften Canovi, Poggio und Ronco Scigolino aneinander. Unmittelbar am Hang ist der Ortsteil Monti di Bassano zu Hause. Dieses Gebiet punktet nicht nur mit seiner exponierten Lage. In diesem Ortsteil lebende Menschen profitieren von der Nähe zur Kirche von Santa Maria Assunta, deren romanischer Glockenturm schon von Weitem erkennbar ist. Der Blick in den Innenraum verrät, mit wie viel Liebe und Expertise dieses Gotteshaus erschaffen wurde. Das Innere ist prall mit wertvollen Kunstwerken gefüllt.

Ein Paradies für Windsurfer

Da sich Tronzano am östlichen Ufer des Lago Maggiore im Norden von Laveno befindet, herrschen in dem Dorf zumeist starke Winde vor. Der Inverna und Tramontana sorgen stets für eine frische Brise, die nicht nur an heißen Sommertagen angenehm erscheint. Windsurfer treffen in dem kleinen Ort aufeinander, um beim Wassersport über den Lago Maggiore zu gleiten. Für Aktivurlauber ist es längst kein Geheimnis mehr, dass keine Sportarten in Tronzano so häufig betrieben werden wie Schwimmen oder Windsurfen. Ein beliebter Surf-Hotspot ist Canovi. Wassersportler wissen die perfekte Ausstattung dieser Region zu schätzen. Dann gilt es, sich auf seinem Surfbrett zu positionieren und sich ins windige Abenteuer zu stürzen. Doch auch im alten Rustico kommen Windsurfer auf ihre Kosten. Hier lockt nicht nur eine Surfschule zum abenteuerlichen Wellenritt. Zugleich stellen talentierte Köche im Restaurant Mazzardit ihr Können unter Beweis. Wer regionale Köstlichkeiten genießen und die Geschehnisse des Urlaubs bei einem Glas Wein Revue passieren lassen möchte, wird sich in diesem Etablissement rundum wohl fühlen. Wer Tronzano „bodenständig“ erkunden möchte, schöpft aus einer riesigen Auswahl fantastischer Spazierwege. An Ausflugszielen für diese Wanderungen mangelt es nicht. Dank dem Lago Delio, Monte Borgna oder den Monti di Bassano ist für jeden Geschmack die perfekte Ausflugsstation dabei.

Die schönsten Wanderwege

Viele Wanderer und Spaziergänger möchten es sich nicht nehmen lassen, den mit Steinen gepflasterten Eselspfad in Richtung Poggio zu beschreiten. All diese Wanderpfade lassen nicht nur historisches Flair aufkommen. Besonders eindrucksvoll ist der Anblick der hiesigen Pflanzen- und Tierwelt, die sich auf diesen Exkursen in all ihrer Pracht entfaltet. Der Wanderweg zu den Monti di Bassano ist mit älteren rustikalen Häusern, den Rusticis, gesäumt. Dennoch fehlt es diesen Refugien nicht an Gemütlichkeit. Nahezu alle dieser kleinen Ferienhäuser sind zwischenzeitlich renoviert worden. Auf dieser Wanderung treffen Ausflügler auf eine größere Ansammlung an Buchen, von der ein weiterer Wanderweg in Richtung Monte Borgna führt.

Lust auf einen Strandbesuch?

Insbesondere der Ortsteil I Canovi verdeutlicht, dass sich auch dieser kleine Ort voll und ganz auf den Tourismus eingestellt hat. Nachdem das Terrain weitläufig saniert wurde, erstrahlt der Strand im neuen Glanz. Hier genießen Urlauber nicht nur die perfekten Bedingungen für ein ausgiebiges Sonnenbad. Auch das Wasser verspricht einen angenehmen Aufenthalt. Wer sich nach Herzenslust im sauberen Wasser erfrischen möchte, ist hier genau richtig.

Kein Dorf wie jedes andere

Wieso in die Ferne schweifen, wenn das Reiseglück so nah liegt? Denn es sind vor allem Ruhesuchende, die sich mitten in Tronzano von den Strapazen des Alltags erholen. Auf Spaziergängen durch den antiken Ortskern schließen Besucher das Dörfchen in ihr Herz. Vermutlich wird es dem einen oder anderen Gast nicht entgehen, dass alle Häuser auf einer einzigen Achse gelegen sind, die nur durch enge verwinkelte Gassen voneinander getrennt sind. Jede einzelne dieser Mini-Gassen ist mit den für die Region typischen Pioden gepflastert. Diese außergewöhnlichen Dachsteine ersetzten zusehends die vorher verwendeten Ziegel.

Lago Maggiore Hotels

Booking.com

Folgen Sie uns auf Facebook

Wetter am Lago Maggiore

Weitere interessante Städte und Orte am Lago Maggiore