Villa Della Porta Bozzolo


Im historischen Zentrum von Casalzuigno, etwa zehn Autominuten von Laveno entfernt, steht die prächtige Villa Della Porta Bozzolo aus dem 16. Jahrhundert. Sie befindet sich heute im Besitz des FAI (Fondo Ambiente Italiano, mehr dazu hier) und ist eines der wichtigsten Zeugnisse des Barocks in der Gegend von Varese.
Es lohnt sich ein Ausflug bei jedem Wetter! Denn auch falls es regnen sollte, bieten die eindrucksvollen Ausstellungsstücke die Möglichkeit schöne Stunden in einzigartigen guterhaltenen Räumlichkeiten zu verbringen.

Außenarchitektur der Villa Della Porta Bozzolo
Ursprünglich als Landhaus errichtet, wurde die Villa zu einer Adelsresidenz.

Außenarchitektur der Villa

Ursprünglich als Landhaus errichtet, wurde die Villa zu einer Adelsresidenz. In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts wurde sie durch einen imposanten Garten im italienischen Stil bereichert. Sie stellt eine der majestätischsten und harmonischsten Schöpfungen grüner Architektur dar, die es heute in Italien gibt. Der Park verbindet nacheinander von unten nach oben die lange Auffahrt, das in Blumenbeete gegliederte Hauptparterre sowie vier Terrassen, die durch eine breite Treppe verbunden sind. Ebenfalls befindet sich dort das „Theater" (eine von einem großen Brunnen geschlossene Grünfläche) und die Zypressenallee, die bis zur Spitze des Hügels in den Wald führt.

Garten der Villa Della Porta Bozzolo
Der Park verbindet nacheinander von unten nach oben die lange Auffahrt, das in Blumenbeete gegliederte Hauptparterre sowie vier Terrassen

Innenarchitektur der Villa

Im Erdgeschoss der Villa ist der große zentrale Saal, der alte Ballsaal, mit einem prächtigen Marmorkamin und Trompe-l'oeil-Fresken, Gebälk, Rahmen, Nischen und Türen geschmückt. Von großer Schönheit ist die Decke des Gewölbes, die sich dank des optischen Effekts in einen Himmel verwandelt, der von mythologischen Figuren und Cherubim mit Medaillons bevölkert ist. Die Innenräume bewahren eines der wichtigsten Gemälde des achtzehnten Jahrhunderts in der Lombardei, wahrscheinlich aus der Werkstatt des Künstlers Magatti aus Varese. Der Körper der Villa wird von gut erhaltenen Häusern flankiert: darunter die Ställe, Stallungen, Keller, Kornkammern und eine imposante Weinpresse.

Küche der Villa Della Porta Bozzolo Esszimmer der Villa Della Porta Bozzolo Innenarchitektur der Villa Della Porta Bozzolo

Etwas Geschichte

Wie alle antiken Wohnhäuser hat auch die Villa Della Porta Bozzolo in Casalzuigno eine Geschichte von Renovierungen und Umwandlungen. Diese haben sie etwa von der Mitte des sechzehnten Jahrhunderts bis zum Ende des neunzehnten Jahrhunderts zu dem gemacht, was sie heute ist.

Die Hauptdarsteller der Geschichte sind zwei Familien: die Familien Porta oder Della Porta aus dem nahe gelegenen Porto Valtravaglia und seit Mitte des 19. Jahrhunderts die Familien Bozzolo aus Mailand. Die Persönlichkeit, welche die Villa am stärksten geprägt hat war Giovan Angelo III., Besitzer des Komplexes von 1704 bis 1745, der 1714 mit der Adeligen Isabella Giulini verheiratet wurde. Giovan Angelo wollte, um den Wünschen seiner Frau nachzukommen, einen einfachen Landsitz in eine echte „Villa der Freude" verwandeln. Eine Villa dieser Art musste einen landschaftlich reizvollen Garten mit Terrassen und Balustraden haben. Das war tatsächlich der Fall: Der Terrassengarten bezieht sich eindeutig auf denjenigen, der einige Jahre zuvor von der Familie Borromeo auf der nahe gelegenen Isola Bella angelegt wurde. Giovan Angelo beauftragte eine hoch qualifizierte Mannschaft, unter der Leitung von Porani, mit der Dekoration der Innenräume. Dies umschloss nicht nur die Fresken, sondern auch die Gemälde und die Einrichtung. Die Archivdokumente belegen neben Salvione und Bosso auch die Anwesenheit von Malern und Stuckateuren, darunter Giovanni Crivelli, der sich auf die Darstellung von Tieren spezialisiert hat.

Fassade der Villa Della Porta Bozzolo
Wie alle antiken Wohnhäuser hat auch die Villa Della Porta Bozzolo in Casalzuigno eine Geschichte von Renovierungen und Umwandlungen

Bozzolo vorher und der FAI nachher, im Namen der Tradition

Im Jahr 1817 erbte Marianna Ferrari das Anwesen, die Witwe von Giuseppe Della Porta, die mit Cesare Carpani wieder heiratete. Später wurde die Villa unter ihren Enkelkindern aufgeteilt. Es war einer dieser Enkel, Camillo Bozzolo (1845-1920), der 1881 von den anderen Brüdern die restlichen Anteile der Villa zurückkaufte. Viele Jahre lang blieb die Villa in einem Zustand der völligen Verlassenheit. In den 70er und 80er Jahren brachen sogar mehrere Diebe in das Anwesen ein, um Gemälde und Statuen zu stehlen. 1989 beschlossen die Erben von Bozzolo, die Villa dem FAI zu schenken und 3 Wohnungen in einem reservierten Flügel zu behalten. Dank des Eingreifens des FAIs ist der Komplex wieder in seinem alten Glanz erstrahlt. Es wurde dabei die Renovierung des Daches und zahlreiche Restaurierungsarbeiten nicht nur an der Villa, sondern auch an den Häusern in Auftrag gegeben hat.

Adresse und Öffnungszeiten - Villa Della Porta Bozzolo

Öffnungszeiten: Vom 1. Oktober bis 8. Dezember: von Mittwoch bis Sonntag, 10:00 - 17:00 Uhr. Vom 28. Februar 2020 bis 30. September: Mittwoch bis Sonntag, 10:00 - 18:00 Uhr.

Adresse: Viale Senatore Camillo Bozzolo, 5 21030 Casalzuigno (VA)