Surfen am Lago Maggiore

Surfen am Lago Maggiore

Obwohl der Lago Maggiore kein klassisches Surfareal ist, müssen Aktivurlauber nicht lange suchen, um mit dem Gewässer auf einem Surfbrett in Berührung zu kommen. Ganz im Gegenteil: Die oberitalienischen Seen sind ein heiß begehrtes Revier von Wassersportlern, an denen in vielen Regionen Surfschulen ihre Dienste anbieten. Vor allem die Engstellen des Lago Maggiore sind die Zonen, an denen sich Windsurfer und Kitesurfer auf die Suche nach dem besonderen Kick begeben können. An diesen Engstellen dominieren Windstärken von zwei bis drei Beaufort, die perfekte Bedingungen für ein Surfabenteuer versprechen. In der Region zwischen Maccagno und Cannobio sowie unmittelbar in Pino Lago Maggiore bleiben für Anhänger des Surfsports nur wenige Wünsche offen. Vor allem in den Morgenstunden – bis etwa neun Uhr – fegen die Nordwinde „Tramontana“ aus umliegenden Bergen über den See hinweg. Da sich die Berge in der Region um den Borromäischen Golf zu beiden Seiten öffnen, sind die Winde zwischen Verbania und Laveno besonders intensiv.

Der Spitzenreiter unter den Surfspots am Lago Maggiore: Cannobio

Als unangefochtene Nummer Eins unter den Surfspots am Lago Maggiore lockt Cannobio Aktivurlauber in Scharen an. Dieses am westlichen Ufer des Sees gelegene Städtchen beherbergt einen Strandpark, den viele Aktivurlauber als Ausgangspunkt ihrer Surftour nutzen. Dieser ebenfalls als Lido von Cannobio bekannte Strand ist als einer der schönsten Uferabschnitte des gesamten Lago Maggiore in aller Munde. Zahlreiche Pappeln säumen dieses Strandgebiet, die Badegästen und Zuschauern Schatten spenden. Neben Windsurfern sind Kitesurfer und Segler gern gesehene Gäste, die ihrer Wassersport-Leidenschaft allesamt am Strand von Cannobio nachgehen. Um den großen Andrang gerecht zu werden und Anfänger mit der Kunst des Surfens vertraut zu machen, haben sich in Cannobio einige Surfschulen niedergelassen. Selbstverständlich dürfen sich erfahrene Surfer in diesen Surfschulen ebenfalls hilfreiche Kniffs und Tricks aneignen.

Surfer tummeln sich in Pino im Ortsteil Zenna

Surfzubehör

Neben Cannobio und Maccagno ist Pino ein weiteres Städtchen im nördlichen Teil des Lago Maggiore, das seinen wassersportbegeisterten Gästen perfekte Bedingungen zum Surfen verspricht. Nachdem Surfer einen Blick auf die imposante massive Architektur des Ortskerns geworfen haben, orientieren sie sich am Ortsteil Zenna, der sich unmittelbar am Ufer des Lago Maggiore befindet. In dieser Region des Sees wehen starke Winde, die Surfern ordentlichen Aufwind bieten. Ähnlich gute Bedingungen herrschen in Maccagno.

Surfen am Lago Maggiore: Im bevorzugten Zeitraum von Mai bis September

Im Zeitraum von Mai bis September herrschen am Lago Maggiore besonders gute Bedingungen für einen Surfurlaub. Dann sind Aktivurlauber in einem Paradies für Wassersportler angekommen, aus dem das Wassersportzentrum Tomaso Sail & Surf Watersports nicht mehr wegzudenken ist. Auf die Suche nach der perfekten Welle können sich erfahrene oder unerfahrene Surfer in Einsteigerkursen, Schnupperkursen oder Kursen für Fortgeschrittene begeben. Da dieses Wassersportzentrum in Cannobio gelegen ist, führt die Reise automatisch zur Surf-Hochburg am Lago Maggiore. Den Hauptzeiten für ein Surfabenteuer an diesem See angepasst, finden die Kurse von April bis Oktober statt. Eine weitere feste Größe für den Surfsport am Lago Maggiore ist die Windsurf-, Kitesurf- und Wakeboardschule „La Darsena“ in Varese. Diese Wassersportschule befindet sich – eigenen Aussagen zufolge – an der windigsten Stelle des gesamten Lago Maggiore. Seit vielen Jahren führen qualifizierte Lehrer die Wassersportler im Rahmen von Kursen in die Kunst des Surfens ein. Zudem steht die Surfschule zur Verfügung, um das gesamte Equipment zur Ausübung des Surfsports bereitzustellen. Der Tronzano Surfclub vereint ebenfalls eine Surfschule sowie einen Materialverleih. Unter der Leitung eines ehemaligen italienischen Surfmeisters offeriert dieser Dienstleister Kurse an einem Ort, an dem zweimal pro Tag sicherer Wind weht.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema: Wassertemperatur Lago Maggiore

Surfen: Ein außergewöhnliches Lebensgefühl mit Glücksmomenten

Surfer

Mit dem Surfen betreiben Wassersportler eine Sportart, deren magische Anziehungskraft ungebrochen ist. Surfen ist eine faszinierende Sportart, die wie kaum eine andere dazu fähig ist, projizierte Wunschvorstellungen an den perfekten Sport in einer Aktivität zu vereinen. Wassersportler erleben beim Surfen auf dem Lago Maggiore besondere Glücksmomente, die die Lebensfreude der Sportler und einzig mit einem unbändigen Gefühl von Freiheit beschrieben werden können.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema: Wassersport am Lago Maggiore

Lago Maggiore Hotels

Booking.com

Folgen Sie uns auf Facebook

Wetter am Lago Maggiore

Weitere Artikel aus dem Lago Maggiore Verzeichnis

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung