Die Bedeutung der Religion am Lago Maggiore

Kreuz auf dem Pizzoni di Laveno

Urlaubsreisen zum Lago Maggiore führen an einen Ort, an dem die Religion eine sehr große Rolle spielt. Viele gläubige Menschen wählen diese Urlaubsregion sogar als Reiseziel aus, um die spirituellen und religiösen Schätze vor Ort in Augenschein zu nehmen. Tatsächlich ähnelt das Gebiet um den Lago Maggiore einer religiösen Schatztruhe, die sich über die Jahrhunderte hinweg als eines der italienischen Zentren des religiösen Lebens etabliert hat. Die Vielfalt und Pracht dieser religiösen Künste spiegelt sich in Abteien, Klöstern und prachtvollen Wallfahrtskirchen der Region wider.

Wallfahrtskirchen, deren wahre Schönheit in den Innenräumen steckt

Madonna del Sasso

Eine große Vielzahl der am Lago Maggiore gelegenen Wallfahrtskirchen beeindrucken innen und außen mit einer unvergleichlichen Schönheit. Eines der begehrtesten Ausflugsziele für Gläubige ist die Via Sacra, die auf dem Sacro Monte Berg in Varese zu Hause ist. Bereits seit dem 4. Jahrhundert n. Chr. gilt die Via Sacra als religiöses Zentrum, das als Ort des Widerstandes gegen Ketzer aus nördlichen Gefilden bekannt geworden ist. Zudem ist die Wallfahrtskirche Madonna del Sasso aus Locarno ein beliebtes Reiseziel für religiöse Menschen. Die Madonna del Sasso verteidigt ihren Ruf als bekannteste Wallfahrtskirche der gesamten italienischsprachigen Schweiz. Die Gründung dieses Gotteshauses sowie des benachbarten Klosters basiert auf einer Marienerscheinung aus dem Jahr 1480, von der ein Franziskanerbruder aus persönlichen Erfahrungen berichtete. Dieser Anlass bewegte den Gläubigen, sich auf hiesigen Berg oberhalb des Lago Maggiore zurückzuziehen, um 1485 mit dem Bau zweier kleiner Kapellen zu beginnen. Die Errichtung der Wallfahrtskirche sowie dem aus einer Einsiedlerklause entstandenen Kloster folgte später. Dieses Gotteshaus ist täglich von 6.30 Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet und für Besucher kostenfrei begehbar.

Einer der Höhepunkte des religiösen Tourismus: der heilige Berg Sacro Monte

Bild von der Sacro Monte di Ghiffa

Der heilige Berg Sacro Monte della SS. Trinita di Ghiffa ist eine religiöse Stätte aus Ghiffa, die seit 2003 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist. Am Platz der heutigen Wallfahrtskirche soll bereits im 12. und 13. Jahrhundert eine Kapelle gestanden haben, die – bedingt durch den zunehmenden Pilgerstrom – stetig erneuert wurde. Neben der heutigen Wallfahrtskirche der Heiligen Dreifaltigkeit gehören diesem religiösen Zentrum drei Kapellen an, die allesamt während des 17. Jahrhunderts erbaut wurden. Diese Kapellen sind der Krönung der Heiligen Jungfrau, dem Urvater Abraham sowie der Taufe Jesu durch Johannes geweiht. Weitere Zentren der Religion entdecken gläubige Besucher mit der Pfarrkirche von Cannero in Piemont, die dem Heiligen Georg gewidmet ist. Das Gotteshaus San Vittore aus Locarno beeindruckt mit seiner außergewöhnlich schönen Architektur, die sinnbildlich für Meisterwerke romanischer Baukunst steht.

Santa Caterina del Sasso

Das Kloster Santa Caterina del Sasso aus Legguino Varese ist aufgrund seiner spektakulären Lage an einem steilen Berghang besonders beliebt. Dieses Kloster wurde zu Beginn des 13. Jahrhunderts errichtet und nachfolgend mehrmals erweitert und umgebaut. Der 15 Meter hohe Glockenturm mit seiner markanten rechteckigen Form ist allerdings seit dem 14. Jahrhundert erhalten geblieben. Zur Sommerzeit ist diese religiöse Stätte von 8.30 Uhr bis 12 Uhr sowie von 14.30 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Im Winter schließt das Kloster früher. Ein Erlebnis für jeden Gläubigen ist gewiss die heilige Messe, die an jedem Sonntag um 16.30 Uhr im Kloster Caterina del Sasso stattfindet.

Die Marienverehrung: Der Dreh- und Angelpunkt des religiösen Lebens am Lago Maggiore

Besonders deutlich wird beim Blick auf die religiösen Zentren des Lago Maggiore, dass der Marienverehrung in dieser Region eine besondere Bedeutung zukommt. Allerdings müssen religiöse Urlauber nicht befürchten, dass ihnen neue religiöse Erfahrungen in den Klöstern, Abteien und Wallfahrtskirchen der Region entgehen. Besonders intensive Einblicke erhalten Kulturinteressierte auf geführten Touren die sich voll und ganz dem Thema ‚Religion am Lago Maggiore’ widmen. Interessant ist es an diesen Touren ganz gewiss, dass die Marienverehrung ebenso in den Fokus gestellt wird wie die Verbindung zwischen Glaube und Kunst. Diese Mischung verleiht einer religiösen Tour nicht nur ein Maximum an Abwechslung, sondern hilft dabei, den Glauben aus völlig anderen Blickwinkeln zu betrachten. Selbstverständlich steht es jedem Reisenden frei, sich zwischen professionell geführten und offerierten Ausflügen oder der religiösen Entdeckungsreise ‚auf eigene Faust’ zu entscheiden.

Lago Maggiore Hotels

Folgen Sie uns auf Facebook

Wetter am Lago Maggiore

Weitere interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele am Lago Maggiore